Dieses Bild ist ein Appell —

— und mit bunten Konfetti-Punkten, weil Karneval ist.

DCIM100GOPROG0270656.

Leute geht raus. Verlasst das Haus und erkundet eure Umgebung. Begamechangers hahah all dieser Hype um dieses Instagirl, die gequitted hat. #essenaoneill

Aber mal ernsthaft…, ok ernsthaft fällt schwer, wenn ich dauernd diesen seltsamen Kreis sehe, mit den seltsamen vielen kleinen bunten Kreisen drum herum und unsere seltsame Pose in der Mitte dieses Prachtstücks von Bild(bearbeitung). #photoshopphilippahoi

…aber ich will euch mitteilen, dass die Gegend erkunden echt Spaß macht.

Lifehack: Gegend erkunden macht Spaß.

Wie ich darauf komme? Naja, durch ausprobieren. Wir haben uns nämlich letztens ganz spontaneously ins Auto geschwungen und mit dem groben Ziel Sète angefangen, alles zu inspizieren, was uns vor die Augen oder auch Linse kam.

Und täterätetetäää *fanfare* wir präsentieren unseren ersten Fund:

DEN SCHUTTHAUFEN VOR EINEM TURM

Das war echt wahnsinnig schön! Von weitem schon erblickten wir den gestandenen Turm mit seinen kantigen Formen und dem massiven Steinbau. Er erregte sowas von unsere Aufmerksamkeit, dass wir uns gleich mal zu dem guten Stück durchgekämpft haben- und angekommen siehe da, vorher noch ganz verdeckt durch wildwuchernde Sträucher, diese Ansammlung zeitgeschichtlicher Steinbrocken. Schon bei kurzer Betrachtung fällt natürlich dem kunstinteressierten Urbanhipster die urbanen Schriftstücke an der Wand, Graffiti genannt, auf. Auch wir konnten unsere Augen nicht davon lassen und wollten diesen denkwürdigen Ort daher mit der Welt teilen. Und außerdem noch: jo peace. Leider war es uns nicht möglich in und auf den Turm zu gelangen, da die Treppe der Zerstörung zum Opfer gefallen ist. Wann wohl zum letzten Mal ein Mensch den Ausblick von diesem Turm genießen konnte? Und wofür war wohl dieser Turm?                                                               Jaja, ich weiß, auf dem Bild kann man gar keinen Turm erkennen, aber bald werden wir euch eben diesen als Nebenprotagonist in einem neuen Video präsentieren, zusammen mit den vielen anderen Eindrücken dieses schönen Novemberdays.

An diesem Tag sammelten wir nämlich ganz viele Marmeladenglasmomente. Sagt euch das was? Das gute alte Marmeladenglasmoment? Nein? Dann schaut euch gefälligst nochmal den Film ‚Die wilden Hühner‘ an und schwebt nostalgisch in Erinnerung an eure Kindheit. #Näwatwordatdannfröherensuperjeilezick

Kind sein können wir ganz gut #peterpan. Und außerdem möchte ich nochmal erwähnen, dass heute ja der 11.11. ist. Die Narrenzeit hat offiziell begonnen, und da gehört es ja irgendwie auch dazu wieder sein kindliches unbeschwertes sichnichternstnehmendes Ich nach außen zu kehren. Wir können das schon ganz gut, aber dazu bestimmt noch ganz oft mehr.

Nun verabschiede ich mich erstmal nach diesem wirren Beitrag und entlasse euch mit einem verwirrten Ausdruck im Gesicht eurer Gedanken über …….

……….hm über was? Über was macht ihr euch so Gedanken um 11 Uhr 11?

 helau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s