Sonntagsausflug

Achtung dieser Beitrag bietet wenig bis gar keinen Mehrwert!

Joooo Guten Abend 🙂
Ceresa hat heute einen Sonntagsausflug gemacht, und zwar in den Zoo von Montpellier. Direkt nach dem Frühstück ( 15 Uhr #studentlife) haben wir uns entschlossen dem Tierpark einen Besuch abzustatten um mal wieder raus aus unserer Omiwohnung zu kommen. Voll cool, man muss dort gar keinen Eintritt zahlen, sondern darf einfach so die verschiedensten Geschöpfe der Natur besichtigen.

Sonntagsausflug
Heute war alles so anstrengend. Jeder Schritt tat weh, jede Bewegung strengte so an. Schwere. Schlappheit. Müdigkeit. Gute Gespräche. Nachdenken. Dankbarkeit. On top. Sonne. Und der Zoo von Montpellier.

Die nächste Woche wollen wir unsere Effektivität auf ein neues Level bringen und sie wie eine Schulwoche gestalten. Also um 8 Uhr früh gehts los und wir starten in den Tag. Dieser ist in 1,5 Stunden Slots eingeteilt, in denen wir was für die Uni oder den Blog oder sonstige Ideen machen können. Vielleicht richten wir sogar einen eigenen „Ceresa Gong“ ein 😀 Ein Mittagspäuschen mit Powernap geht natürlich vollkommen in Ordnung. Dann kommt der „Nachmittagsunterricht“. Abends ist dann Zeit für Sport und Workout! Bei den meisten Menschen ist das ja ganz normal. Wir müssen uns da allerdings glaub ich erst wieder hinarbeiten beziehungsweise, das ganz neu lernen. #studentlife Aber wir sind Challenges ja jetzt schon gewöhnt…
Wie sieht euer Tagesablauf so aus? Habt ihr tagtägliche Rituale oder bestimmte Aufstehzeiten?
Wir halten euch auf dem Laufenden wie das bei uns geklappt hat 😉

By the way noch mein Buch der Woche:

„Passagier 23“ von Sebastian Fitzek -> ich habe diesen Autor letzten Sommerurlaub entdeckt und verschlinge seitdem jedes seiner Bücher. Passagier 23 ist, wie eigentlich alle seiner Bücher, ein Psychothriller und meiner Meinung nach bis jetzt das Beste.
Jedes Jahr verschwinden spurlos Besucher auf Kreuzfahrtschiffen. Nachdem ein Mädchen der Verschwundenen wieder auftaucht, geht der Polizeipsychologe Martin Schwartz diesem Phänomen nach. Er selbst ist ein psychisches Wrack, da er seine Frau und Tochter auf ebenso einem Kreuzfahrtschiff verlor.
Empfehlung als kurzweilige und spannende Abendlektüre !

Schlaft gut!

Advertisements

sexy salubrious spirited slick sprightly Kokos-Lauch-Suppe

Kokos_Lauch_Suppe_Ingredients

our salbrious sexy slick soup ingredients: 

  • 2 große Stangen Lauch – large leeks
  • 400 ml Kokosmilch – coconut milk
  • 600 ml Instantgemüsebrühe –  instant vegetable broth
  • 80 gr Schnittlauch – chives
  • 100 gr Joghurt – yogurt
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss – salt, pepper, nutmeg

Zubereitung:

Den Lauch in kleine Ringe schneiden (Wer wie wir, auch vorher noch nie Lauchstangen wirklich verwendet hatte, behandelt es einfach wie überdimensionierte Frühlingszwiebeln). Währenddessen die Kokosmilch zusammen mit der Instant-Gemüsebrühe aufkochen lassen und den Lauch hinzuwerfen. Achtung: Es erweckt den Eindruck, dass 2 Stangen Lauch zu viel sind, aber dem ist dann nicht so 😀 Dieses Gebräu nun für 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, würzen, fertig!

Geht so easy und schnell, ist günstig und stellt damit eine durchaus akzeptable Suppe dar, die wir in unser ‚Kochsortiment‘ mit aufnehmen.

Warum eigentlich nun so ein Suppengericht?

Wir haben uns kochtechnisch weiterentwickelt. Vor unserem Frankreichaufenthalt beschränkten sich unsere Kochkünste auf Gerichte, wie Pizza, Pasta, Pommes und dergleichen und wir aßen eben das, was zuhause auf den Tisch kam. Daher nutzen wir nun unsere gemeinsame Zeit, um uns coole Sachen zuzubereiten. Unsere Einstiegshilfe dabei war wirklich goldwert. 4 Wochen lang haben wir jeden Tag verschiedene Gerichte ausprobiert und uns nach Plan ernährt. Alle Mahlzeiten machten wir sichtbar auf Instagram: ceresa_cesontdeux Unser Wissen erhielten wir aus einem kleinen pinken Buch, welches wir euch in einem weiteren Beitrag nochmals genauer vorstellen werden.

Da wir diese 4 Wochen nun hinter uns hatten und wir uns nun auch schon wieder drei Wochen gesund, aber ohne Plan ernährten, war mal wieder Zeit für eine klitzekleine Challenge. Daher haben wir uns spontan dazu entschlossen zwei Suppentage zu veranstalten.
Et voilà, das war unser heutiges Mittagessen.
Jetzt müssen wir uns eine französische Vorlesung anhören und heute Abend gibt es dann die nächste Suppe.

Die Idee zu den Suppentagen entsprang der Tatsache, dass wir uns am Mittwoch auf den Weg nach Barcelona machen und dort wird erstmal gegessen, was schmeckt – und da wir Pizza lieben, weiß ich schon, was in meinem Magen landen wird 😀

Bevor es dazu aber neue Posts gibt, gönnt euch noch zum Abschluss das fertige Bild unseres heutigen Mittagessens:

Kokos_Lauch_Suppe_Result

À plus et stay healthy!